Meine Helfer
Erfahrungen | Küchenhelfer

Drei Dinge, die dir das Kochen mit dem Thermomix® erleichtern

Oktober 23, 2017

Meine wichtigsten Helfer

Heute möchte ich euch einmal meine drei wichtigsten Helfer vorstellen, die für das Kochen mit dem Thermomix® ganz nützlich sind. Das Praktische am Thermomix® ist ja vor allem, dass man auf weitere Küchengeräte verzichten kann – rühren, mixen, kneten, häckseln – geht alles so. Trotzdem gibt es so ein paar Helferlein in der Küche, die einem das Kochen noch erleichtern bzw. das Ganze gut ergänzen. Im Bild sieht man schon eine kleine Vorschau, und hier möchte ich auf alle einmal kurz eingehen:

Nummer 1: Ein zusätzlicher Spatel / Teigschaber

Beim Erwerb des Thermomix® ist natürlich alles an Zubehör bereits dabei, so auch ein Spatel von Vorwerk selbst. Dieser ist gut durchdacht und nützlich. Er ist z.B. so aufgebaut, dass am Griff zusätzlich noch der sogenannte Sicherheitskragen angebracht ist. Damit kann man den Spatel auf der Arbeitsfläche ablegen, ohne dass diese mit Teig- und Soßenresten bekleckert wird. Dadurch wird außerdem verhindert, dass der Spatel bei Rezepten, wo man mitrühren muss, in die Messer des Mixtopfs rutscht.

Allerdings ist der Vorwerk-Spatel nicht so gut geeignet, um den Mixtopf auszuschaben. Hier bieten sich eher Silikon-Teigschaber an, da diese nicht so fest sind. Wir haben uns zunächst einen „ganz normalen“ NoName-Teigschaber geholt, mit dem das sehr gut funktioniert. Durch einen Tipp bin ich dann auf den Teigschaber von Tupper aufmerksam geworden, den man zusätzlich für alles mögliche andere verwenden kann – z.B. zum umrühren von Essen in der Pfanne. Der „Top-Schaber“ von Tupperware * ist etwas teurer, dafür sehr langlebig und ein guter Mittelweg zwischen dem festen Vorwerk-Spatel und dem sehr nachgiebigen Silikon-Spatel. Es lohnt sich also durchaus, in den Tupper-Spatel zu investieren.

Den Top-Schaber von Tupperware findest du hier.*

Nummer 2: Eine Reinigungsbürste

Während meiner Tätigkeit als Repräsentantin bin ich immer wieder auf die „lustigen“ Reinigungsbürsten gestoßen. Einerseits gab es von Kollegen den Tipp, dass sich diese Bürsten gut als Mitbringsel für Käuferinnen machen, die zu einem Erlebniskochen einladen. Andererseits wird man auch schon direkt danach gefragt. Die Bürsten stammen nicht von Vorwerk, sondern werden mittlerweile von verschiedenen Herstellern angeboten und sind überall im Netz zu finden. „Lustig“ deswegen, weil sie ein bißchen wie kleine Toilettenbürsten aussehen. Aber genau diese Bürsten sind perfekt zum reinigen des Thermomix®-Topfes.

Wir haben die Bürsten gleich im 3er oder 5er Pack bestellt, bei einigen Anbietern liegt den Bürsten auch eine Anleitung bei, wie der Mixtopf am besten sauber wird. In der Regel füllt man warmes Wasser mit etwas Spülmittel in den Topf und lässt ihn einige Minuten bei 50°C auf Stufe 5 laufen. Danach kann man mit der Bürste selbst hartnäckige Teigreste und ähnliches ganz einfach entfernen. Damit spart man es sich, den Topf erst auseinander zu nehmen und im Geschirrspüler oder mühsam per Hand zu reinigen.

Ein Bürsten 5er Pack findest du z.B. hier * und hier ein 3er Pack.*

Nummer 3: Verschiedene Trichter

Der Trichter ist ein Spezialfall, da er nicht unbedingt für jeden ein „Muss“ ist – es kommt darauf an, was man mit dem Thermomix® zubereitet.

Doch gerade wenn man vieles ausprobiert, ist auch der Trichter ganz nützlich. Wir haben zwei verschiedene Varianten. Der lange Trichter eignet sich gut für Flüssigkeiten – also z.B. für Getränke, die man in Flaschen abfüllen möchte. Da man mit dem Thermomix® ganz einfach leckere Sachen wie Eierlikör, Nugat-Likör und ähnliches machen kann, nehmen wir diese Funktion viel in Anspruch und verschenken gerne mal eine Flasche Likör. Damit man beim Abfüllen nicht die Hälfte daneben matscht, ist ein Trichter ideal. Viele haben vielleicht bereits einen zuhause, für alle anderen gibt es Trichter schon sehr günstig überall dort, wo es Haushaltsbedarf gibt (oder unter den unten angegebenen Links). Wir haben noch einen zweiten, breiteren Trichter – dieser ist ideal für Marmeladen, Apfelmus oder selbstgemachte Saucen wie etwa Ketchup, die man in Gläser füllen möchte. Mit sehr viel Feingefühl kann man die zwar auch „einfach so“ ins Glas gießen, bei mir würde da aber einiges daneben gehen…

Trichter-Set (lange Trichter in verschiedenen Größen) *
Einmachtrichter (der flache, breitere) *

Ich habe zu den Produkten Links (*) hinzugefügt, da ich oft vor allem nach den Bürsten gefragt werde. Hier findest du sie. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links von Amazon, das heißt ich bekomme ein paar Cent Provision, wenn du über diesen Link bestellst und du unterstützt damit diesen Blog. Deine Bestellung wird dadurch nicht teurer und ich kann keine deiner Daten einsehen. Lieben Dank und ich hoffe, dass dir die Tipps etwas helfen konnten.

Teilen macht Freude
  •   
  •   
  •   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.